-Nachdigall ick hör dir tapsen-!

Werden wir im Sommer dann mit den wahren ‚Schuldenproblemen der „- C (ypress) -F (rance)- G (reece)- I (taly) -I (reland) – S (pain) – P (ortugal) “ Eurostaaten konfrontiert und stehen dann in direkter Mithaftung, dank verstärkter Bemühungen Centeno´s, Draghi´s, Macron´s nebst anderer betroffener Staatenlenker?

Was haben wir dagegen zu setzen?

Schulz, der seit jeher mehr europäischer Politiker als Deutscher Patriot ist in der Umarmung einer total entrückten A. Merkel, die sich eher als Weltbürger begreift, denn als verantwortungsvolle Kanzlerin?

Manch einer wird in den kommenden Monaten seine Konten vorsorglich auflösen und das negativverzinste Guthaben in Hartwährungen „Beton, Gold, etc.“ umwandeln.

Mit Recht, denn kommt die europäische Bankenhaftung, stehen Deutsche Banken voll in der Haftung für die Schulden von ruinösen Geldhäusern aus zuvor beschriebenen Staaten.

Und mit den Banken stehen dann die Guthaben der deutschen Bankkunden für die Rettung der Pleitiers gerade.

Mal gespannt wohin die Reise geht?

Merkel ist zu schwach sich in Europa durchzusetzen und mit Schulz und der SPD an ihrer Seite, wird sie ihren inneren Wünschen nachgeben, anschließend, wie im Falle der Aufnahme von Flüchtlingen, erneuerbare Energien, Griechenlandrettung uvm., behaupten es sei alles in bester Ordnung und sie würde das jederzeit wieder so tun.

Auch wenn ich nicht gerade ein Fan der FDP bin, doch in einem muss ich deren Chef Lindner Recht geben.

Mit dieser Frau an der Spitze kann eine dringend notwendige politische Erneuerung niemals gelingen.

Statt zu agieren, Probleme beherzt und ausgereift anzugehen, reagiert sie nur auf sich abzeichnende Probleme.

Vergisst dabei, wegen fehlender Professionalität, bzw. eigener Unfähigkeit, leider immer wieder ihre „Lösungen“ auf mittel- und langfristige Reaktionen zu prüfen.

So kommt nur „politischer Schrott“ zustande, was wir in allen Fällen deutlich erkennen müssen!

Ob Energiewende, Griechenlandrettung, Eurorettung, oder bald in Fragen europäischer Bankensicherungssysteme, immer zahlt der deutsche Staatsbürger drauf.

Betroffen sind vor allem die kleinen Leute, weil Inflation, explodierende Lebenshaltungs-, Stromkosten, seit 20 Jahren fallende Reallöhne, Zinsverluste auf Sparvermögen, verlorene soziale Absicherungssysteme die große Masse unseres Volkes betreffen.

Unter der Regierung Merkel es mittlerweile, massiv verstärkt, selbst bis in die Mittelschicht, zu Obdachlosigkeit und sozialem Absturz kommen.

Energieversorgung zum Luxusgut gereicht und so 100 Tausende Menschen, jeder fünfte deutsche Haushalt in Deutschland von Energie-Armut betroffen sind.

Während sie Ackermann und den 10%Reichen unseres Landes die Füße leckt, schauen die restlichen 90% in die Tüte.

Drinnen ist nicht einmal mehr die vermutete Luft, weil alle Merkel Maßnahmen der Tüte den Boden raubten, unsere und unserer Kinder Zukunft verspielten.

Zeit, dass dieses auch innerhalb der Union so erkannt wird und eine Neubestimmung der Union Werte erfolgt.

Problemstellung ist leider, dass die zwischenzeitlich verantwortlichen Landesfürsten, nicht Manns genug und Willens sind, sich gegen den Merkel Clan aufzulehnen, bzw. fest darin eingebunden sind.

Zeit für die Basis der Union um geschlossen aufzustehen und eine Systemwende zu generieren.

Politik für unsere und unserer Nachkommen Zukunft, für mehr Chancengerechtigkeit, Subsidiarität und Umsetzung des Tragfähigkeitsprinzips, alles Werte, für die meine Union bis Merkel stand, die seither weitestgehend verloren gingen ohne vernünftig substituiert worden zu sein, zu entwickeln!

Digitalisierung, Industrie 4.0, sich ankündigende, kurzfristig zu erwartende Wirtschaftsflauten, hohe Arbeitslosigkeit -trotz voller Auftragsbücher, fehlende Fachkräfte, schlechte Bildungssysteme, nicht nur, aber auch wegen hoher Migration, Kohortenfertifalität, Bevölkerungsentwicklung, Probleme bei Renten-, Krankenversicherungs- und sonstiger Sozialversicherungssysteme, Flüchtlingsnachzug, weiterhin drohende Flüchtlingswellen, europäische Finanzkrise in mindestens den zuvor genannten Staaten, drohende weitere europäische Osterweiterung und damit Einzug in den Vorgarten Russlands, erwarten tragfähige kurzfristige, mittel- und langfristig abgesicherte politische Entscheidungen und umgesetzte Maßnahmen.

Uns fehlt die Zeit um fünf weitere Jahre Stillstand zu erfahren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s