GroKo steht – doch die Hoffnung stirbt zuletzt!

Die CDU unter Merkel ist nurmehr ein Schatten ihrer selbst!
Nach den GroKo Verhandlungen steht fest: sie ist unter Merkel lediglich „opportunistisch, angepasst, chamäleonartig, prinzipienlos, wetterwendisch; konformistisch; gesinnungslos“ geworden.

Hoffen wir das die SPD Basis, Merkel ein politisches Ende bereitet. Denn der von Merkel installierte Führungskern der CDU ist ein Abklatsch ihrer unfähigen Vorsitzenden und unfähig das Notwendige für die Union zu tun.

Die Ost-Berliner Kaderschmiede hat leider späte Hinterlassenschaft in Merkels Kanzlerschaft gefunden.

Die ehemaligen SED Vorsitzenden, Ulbricht und Co, allen voran Merkel´s großes Vorbild, Honecker, klatschen heftig Applaus.

Aufstehen und diese Frau in die Uckermark senden, bevor Scholz, Schulz, Nahles und Consorten Deutschland unter Macron´s Fittische stellt und mit dem hier vorhandenen Volksvermögen in Europa um sich wirft!

Friedrich Merz, und alle Wertkonservativen, ab in die Startlöcher!!!

Ansonsten sehen wir die Union bei den nächsten Wahlen mit einem Stimmenanteil, analog den heutigen SPD Werten und eine erneute Zunahme der Parteien am rechten Rand!

Aber vielleicht zerlegen die Italiener als nächstes Land die Europäische Union?

Doch am wahrscheinlichsten ist, dass Olaf Scholz, Martin Schulz und Merkel tief in die Taschen der Bundesbürger greifen, um die Schuldenländer Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Spanien, Portugal, Zypern und alle neu aufgenommenen Ost-Staaten fiskalisch zu entlasten und somit den drohenden europäischen Verfall aufzuhalten.

So wie es Wolfgang Schäuble eigentlich bereits bei der Umsetzung der europäischen Verträge, der Wiedervereinigung und auch bei Euro- und Griechenlandrettung“ grottenschlecht vorgemacht hat. Einfach tief in die Taschen der arbeitenden Bevölkerung gegriffen, andere Gruppen, insbesondere die 10% in unserem Land die gut 90 % des Volksvermögens halten, weitestgehend außen vor gelassen.

Nicht falsch verstehen, ich bin für die Europäische Union. Als Global Player habe ich das jahrzehntelang bewiesen.
Doch bitte nicht um jeden Preis, denn am Ende nivellieren wir unsere Errungenschaften der letzten Jahrzehnte auf das Niveau der heutigen Schuldenstaaten.

Damit ist keinem gedient!

Und Frieden sichern wir nur, wenn wir neben den eigenen Interessen auch die unserer Nachbarn, insbesondere auch die der Russen im Auge behalten.

„Du sollst Deinen Nächsten lieben“ – der Zusatz „wie Dich selbst“, wird heute leider allzu oft im politischen Alltag unterschlagen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s